Gruppe von Menschen beim Segeln in Kroatien

Wir geben Ihnen hier einen Vorschlag für 7-tägigen Segeltörn ab Trogir bzw. Split. Die Segelroute kann auch aus einem anderen Ausgangshafen in der Nähe wie Marina Baotic, Split oder Kastela nützlich sein. Natürlich sollte die Segelroute den Wetterbedingungen angepasst werden, somit verfolgen Sie mehrmals täglich die Wettervorhersage und demnach entscheiden Sie die Segelstrecke für den folgenden Tag. Ebenfalls empfiehlt es sich, falls Sie in der Hochsaison segeln, den Liegeplatz für einige Bojen oder Marina im Voraus zu reservieren, dies empfiehlt sich vor allem in Hvar, Palmizana (Sv. Klement gegenüber von Hvar) oder Korcula.

Ein großer Vorteil beim Segeltörn in Mitteldalmatien ist die Inselnähe. Es bedarf also keine langen Segelstrecken zu hinterlegen, somit bleibt mehr Zeit für Baden, Relaxen und Erkundung der einzelnen Inseln. Wir empfehlen den Gästen, auch das Inselinnere zu erkunden. Zum Beispiel wenn Sie in Milna auf Brac anlegen können Sie einen Roller oder Wagen mieten und das einzigartige Klosterkomplex Blaca besuchen oder genießen Sie den Ausblick von den höchsten Berg der kroatischen Inseln, die Vidova Gora.

Leinen los und auf geht’s…

Samstag: ab Trogir/Split nach Bucht Krknjasi oder Solinska (Insel Drvenik) 8SM

Abhängig davon wann Sie in die Marina ankommen, kann man schon am Samstag loslegen. Grundsätzlich wird der Check-In am späten Nachmittag zwischen 16-17 Uhr erledigt, dieses begrenzt ein wenig die erste Segelstrecke, somit entscheiden wir uns für die nahegelegen Insel Drvenik Veli. Dabei kann man zwischen den zwei Buchten auf der Süd bzw. Südost Seite wählen, „Krknjasi“ (bekannt als Blue Lagoon) oder 1SM weiter die Bucht Solinska. Wir gehen davon aus, dass die Windbedingungen in Ordnung sind, da in den Buchten nur Ankerplätze zur Verfügung stehen. Falls zu starker Wind ist, empfiehlt es sich in der Marina zu bleiben und die wunderschöne Altstadt von Split o. Trogir zu erkunden.

Wir entscheiden uns für die Bucht Krknjasi auf der Südost Seite der Insel Drvenik Veli. Eine traumhafte Bucht, die meistens am Vormittag und Nachmittag von den Ausflugsbooten von Trogir und Split besucht wird, aber in der Nacht bleiben nur einige Boote auf Anker zum Übernachten. Der Meeresboden ist sandig, somit sollte aufgepasst werden, dass sich der Anker gut vergräbt und hält. Zum Abend, wenn es schön und ruhig wird ist es ideal die Abendruhe zu genießen und bisschen zu baden.

Segelboot beim Ankern in Kroatien, auf der Insel Drvenik Veli

Bucht Krknjasi

Sonntag: Krknjasi nach Milna (Insel Brac) 13SM

Einmal noch ins Wasser springen, bevor es Richtung Brac losgeht. Wir segeln entlang der Nordseite von Solta und auf dem Weg wird gefrühstückt und Pläne für die Erkundung der Insel Brac angepasst. In Milna angekommen, kann man zwischen drei Marinas wählen, ACI Marina, Marina Vlaska und Nautic Centar. Beim Einlaufen in die Bucht auf der linken Seite befindet sich die Marina Vlaska mit 70 Muringplätzen (Strom u. Wasser vorhanden). Etwas tiefer in der Bucht, gehört der westlichste Pier zum Nautic Centar mit cca. 55 Muringplätzen (Strom u. Wasser vorhanden), daran grenzt die ACI Marina Milna mit 170 Liegeplätzen.

Versorgungmöglichkeiten

Vorhanden sind Geldautomat, Restaurant, Café-Bar, Auto-Rollervermietung, Sanitäranlagen, Tankstelle, Lebensmittelgeschäft, Nautic-Shop

Wir empfehlen, ein Auto oder Roller zu mieten und das Inselinnere zu erkunden. Sie können in die 17Km entfernte Blaca Wüste fahren und das Klosterkomplex 16Jh., es befindet sich auf der Südseite von Brac zwischen Milna und Bol. Bol befindet sich cca. 25Km von Milna entfernt, von Bol aus können Sie den mit 780m höchsten Gipfel des Adria-Archipels, die Vidova Gora besteigen. Die Bergsteigerung von der Ortschaft Gospa Karmelska in Bol dauert etwa 2 Stunden. Von Vidova Gora aus kann man den atemberaubenden Panoramablick zu den Inseln Korcula, Vis, Bisevo und sogar Jabuka auf der Südseite, sowie auf der Nordseite auf die Insel Hvar genießen.

Kontakt

ACI Milna

m.milna@aci-club.hr Tel: 00385 21 636306

Marina Vlaska

info@marinavlaska.com Tel: 00385 21 636247

Nautic Center Milna

Tel: 00385 91 263805

Segelboote in Marina Milna auf der Insel Brac

Milna

Montag: von Milna nach Stari Grad (Insel Hvar) 14Sm

Am Montagmorgen segeln wir Richtung der Insel Hvar weiter, Stari Grad ist eine der ältesten Städte in Kroatien, gegründet 384 v. Chr. Diese beschauliche Stadt ist viel ruhiger als das trubelige Hvar, trotzdem erstrahlt die Stadt eine urbane Atmosphäre.Auf der Erkundungstour stehen die Festung von Petar Hektorovic, die Kathedrale von Sveti Stjepan und das Dominikanerkloster mit Stadtmuseum. Wer noch Lust hat kann auch die umliegenden Dörfer erkunden.

Liegeplatz

Sie können versuchen einen Liegeplatz mit Murings im Stadthafen von Stari Grad auf dem Süd- und Nordkai (Strom und Wasserzugang vorhanden) zu finden oder eine Boje in den Seitenbuchten Tiha und Zavala am Nordufer der Hauptbucht.

Versorgungsmöglichkeiten

Stari Grad mit etwa 2500 Einwohnern hat zahlreiche Restaurants (Kod Damira, Pineta, Antika, Apolon…), sowie Cafés, Geldautomat, Postamt, Wechselstube, Supermarkt, Bäckerei, frisches Obst- und Gemüsestände.

Kontakt

Hafenamt

portstarigrad@gmail.com Tel: 00385 21 765 060 Mobil: 00385 91 515474 5

Tiha Bucht mit Bojen

info@nascor.hr Tel: 00385 91 444 4010

Die Stadt Stari Grad auf der Insel Hvar

Stari Grad

Dienstag: von Stari Grad nach Pakleni Otoci (Sv. Klement) 15Sm

Weiter geht’s auf die Südostseite der Insel Hvar zu den Pakleni-Inseln, auf den Pakleni Inseln eignet sich am besten in einen der vielen Buchten zu baden, chillen oder Party machen.

Wer auf Party hinaus ist, eignen sich am besten die Buchten Vinogradisce (mit Toto und Laganini Beach bar) oder Stipanska Bucht, bekannt für Ableger des bekannten Hvar Klub Carpe Diem, das tagsüber als Beach-Bar fungiert und nachts zum Nightclub umwechselt. Auch die vielen Taxiboote die nach Hvar hin und her fahren können den einem oder anderem zu lästig werden, denn Nachtruhe gibt’s hier nur selten. Es besteht auch die Möglichkeit in der ACI Marina Palmizana festzumachen, diese befindet sich gegenüber der Vinogradisce Bucht.

Etwas angenehmer geht es in den Buchten Tarsce, Luka Soline und Okorija auf der Südseite, sowie Vlaka und Duboka auf der Nordseite der Pakleni Inseln. Abgesehen von Windbedingungen wählen wir Vlaka oder Soline Bucht. Dieses Mal gönnen wir uns etwas Auszeit und genießen die Bucht mit baden, schnorcheln und sonnen.

Kontakt

Vinogradisce

info@totos.eu tel: 00385 91 1718 242

Vlaka (Tonci restaurant)

00385 98 727 186 und 00385 99 4200 060

ACI Palmizana

m.palmizana@aci-club.hr tel: 00385 21 744 995

Marina Palmizana auf der Insel Hvar - Pakleni Inseln

Mittwoch: von Pakleni Inseln nach Bisevo u. Komiza (Insel Vis) 24SM

Unser Ziel ist es die wunderschöne Blaue Grotte auf der Insel Bisevo (vor Komiza) zu besuchen. Wegen der großen Anzahl an Besuchern kann man die Blaue Grotte nur noch mit den Booten des Nautikzentrums besuchen. Deswegen stehen im Starthafen von Mezuporat Bojenplätze kostenlos zur Verfügung, die kurze Zeit 1-2 Stunden genutzt werden können um einen Besuch in die Blaue Grotte vorzunehmen. Der Preis für die Blaue Grotte beträgt 100 Kuna, für Kinder bis 12 Jahren 50 Kuna, Kinder bis 6 Jahren können kostenlos mitkommen. Die Blaue Grotte ist 35m lang, 17m breit und 6m hoch. Hinein kommt man durch eine 1,5m hohe Öffnung.

Den Liegeplatz für Übernachtung finden wir in Komiza auf der Insel Vis. Komiza ist ein kleines Fischerdorf, es lohnt sich einen kleinen Rundgang über die Riva zu machen und das Fischereimuseum zu besuche, wo man die Tradition und Kultur dieser Stadt kennenlernt. Im Hochsommer (Juli u. August) dauert das „Komiza Sommerfest“, also können Sie mit etwas lauter Musik im Hafen rechnen.

Liegeplätze

In Komiza können Sie im Hafen an der Hauptmole mit Murings festmachen (Strom und Wasser vorhanden). Alternativ bietet sich die Möglichkeit an einem der 50 Bojen, die nördlich und südlich der Mole stehen, festzumachen. Viele Bojen sind mit teils zu engen Abständen, also rechnen Sie mit Nachbarn in der Bucht.

Versorgung:

Großer Supermarkt, zahlreiche Restaurants und Cafés, Sanitäranlagen

Kontakt:

recepcija@nautica-komiza.com

Tel: 00385 21 713 215

Eingang in die Blaue Grotte Insel Bisevo

Blaue Grotte

 

Donnerstag: von Komiza nach Bucht Stracinska (Insel Solta) 24Sm

Bevor wir lossegeln erledigen wir noch kurz den Einkauf in Komiza und dann geht es langsam „zurück“ zu unserem Starthafen, dabei halten wir den Kurs auf die Südseite von Solta. Wenn Sie am Freitag Ihr Charterboot in Trogir zurückbringen sollten, können Sie eine der Buchten auf der Südwestseite, wie Tatinja oder Sesula. Wenn Sie Ihr Charterboot von Split gemietet haben, empfiehlt es sich, die Bucht Stracinska anzusteuern. Beide Buchten sind traumhaft schön und eignen sich super zum Baden, Schnorcheln und Chillen. Überhaupt ist die Südseite der Insel Solta mit den zahlreichen Buchten ein wahrer Schatz für Nautiker.

Wir entscheiden uns für die Stracinska und lassen uns bezaubern von diesen türkisfarbenen Paradies. Ankerplatz liegt auf 7m tiefe. In den zwei Buchten (Tatinja u. Stracinska) ist nur ankern möglich, alternativ bietet sich die Bucht Jorja (gleich neben Tatinja), wo Festmachbojen mit Landleinen für Gäste des Lokals angebracht sind oder die erwähnte Sesula, wo ebenfalls Bojen mit von den zwei Restaurants „Sesula“ und „Sismis“ zur Verfügung stehen.

Kontakt:

Bucht Jorja:

00385 92 205 34 60

Bucht Sesula:

00385 91 557 5927

Kirchenturm auf der Insel Vis in Komiza

Komiza – Insel Vis

Freitag: von Stracinska nach Split (Badestopp Stomorska, Nordseite Insel Solta)

Nach Ihrer Lust und Laune, können Sie am Freitagmorgen in der Stracinska Bucht weiter Baden und entspannen, wir entscheiden uns, durch Splitska Vrata in die Bucht Stomorska noch einen Abstecher zu machen und für paar Stündchen zu baden und sonnen. In Stomorska gibt es ca. 20 Liegeplätze mit Strom und Wasser, da der Aufenthalt nur kurzfristig sein wird, ankern wir vor der Bucht auf 12m Tiefe und genießen noch ein bisschen den letzten Tag.

Danach geht es zurück nach Split, wo wir noch Nachtanken sollten und den Abend in der Altstadt verbringen können.

 

Mit seglerischem Gruß

Ihr Ultra Sailing Team.